2017 wird Österreich so schwarz-gelb wie nie zuvor!

Seit 2013 wächst die BVB Evonik Fußballschule in Österreich von Jahr zu Jahr. Was mit einem einzigen Ferienkurs in Oberwölz (Steiermark) begann, ist mittlerweile zum erfolgreichsten Fußballcamp des Landes geworden. 2017 werden wir erstmals in allen neun Bundesländern an insgesamt 14 Standorten zu Gast sein. 1.120 Mädchen und Jungs haben die Gelegenheit, mit den Trainern des BVB Vollgas wie die Profis zu geben.

Der „Kick Off“ in die Saison beginnt aber bereits zwei Wochen vor dem ersten Ferienkurs. In Blindenmarkt (Niederösterreich) findet erstmals der Juniors Cup statt. Bei diesem Nachwuchsturnier für U9-Mannschaften werden 24 Teams aus fast allen Bundesländern teilnehmen.

Bereits in der ersten Ferienwoche starten wir dann mit den Ferienkursen. Wie bereits im Vorjahr ist unsere erste Station im Burgenland. Unweit vom Neusiedler See, in Eisenstadt, starten wir unsere Österreich-Tour. Noch in der selben Woche sind wir das erste Mal in Wien zu Gast. Ein Ferienkurs in der Hauptstadt war schon lange ein Wunsch von uns, umso mehr freut es uns, heuer gleich zweimal in einer der schönsten Städte der Welt unsere Zelte aufschlagen zu dürfen.

Danach übersiedeln wir westwärts nach Blindenmarkt im Bezirk Melk und nach Eberstalzell in Oberösterreich. In Blindenmarkt freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit einem sehr engagierten Verein, bei dem wir uns bereits im Vorjahr sehr wohl gefühlt haben. In Eberstalzell hingegen ist neu auf unserem Tourkalender. Entsprechend groß ist dort auch die Begeisterung, der Ferienkurs ist mittlerweile fast ausverkauft.

In der dritten Woche geht es dann in den Süden. Zuerst nach Hallein. Hier erwartet uns eine Top-Anlage in fantastischer Lage mit Blick auf die Berge und in unmittelbarer Nähe zu Salzburg. Anschließend wartet in St. Stefan in Lavantal alte Bekannte auf uns. Hier wünschen wir uns, dass wir von einem ähnlichen Unwetter wie im Vorjahr verschont bleiben.

Den Abschluss des ersten Teils unserer Österreich-Rundfahrt machen wir dann auf einer der besten Sportanlagen Österreichs. In St. Veit an der Glan freuen wir uns schon sehr auf die überragende Jacque Lemans Arena mit insgesamt drei Rasen- und einem Kunstrasenfeld. Aufgrund der großen Nachfrage haben wir uns entschieden, hier gleich zwei Ferienkurse abzuhalten und insgesamt sechs Tage zu bleiben.

FARA FUSSBALL hat dann eine Woche Pause, der BVB-Tross zieht aber weiter nach Westendorf zur Großen BVB-Erlebniswoche. Von dort geht es dann direkt in das schönste Gebirgsdorf Österreichs, nach Strallegg. Die Herzlichkeit und die wunderschöne Joglland-Arena waren für uns zwei überzeugende Gründe, 2017 wiederzukommen. Von Strallegg reisen wir dann erneut nach Wien zu unserem zweiten Gastspiel in der Bundeshauptstatt.

Nach Wien gibt es auch für die BVB-Trainer eine zweiwöchige Österreich-Pause. Mit voller Kraft geht es dann in die letzen zwei Kurswochen. Wir feiern unsere Premiere und Perg in Oberösterreich, direkt an der Donau. Von dort geht es weiter in eine der fußballverrücktesten Regionen Österreichs, in die Südsteiermark nach Straß.

In unserer Abschlusswoche reisen wir dann ganz in den Westen Österreichs. In Hohenems, nur einen Katzensprung von der Grenze zur Schweiz entfernt, geben wir unsere Vorarlberg-Debüt. Mit Spannung erwarten wir dann unseren letzten Ferienkurs. Denn dieser findet in einer Region statt, die mehr auf das Skifahren spezialisiert ist als auf Fußball: wir sind in Serfaus, einer der bekanntesten Wintersportorte Österreichs zu Gast.

Es warten also viele Highlights auf uns. Dem wollen wir auch im Bereich der Berichterstattung gerecht werden. Wir werden Euch deshalb vom ersten Tag an über unsere Social-Media Kanäle Facebook und YouTube am Laufenden halten. Wir werden immer wieder mit Facebook live einsteigen, täglich Fotos posten und planen sogar einen großen Videoblog von unseren Ferienkursen.

Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag. Von uns aus könnte es schon morgen los gehen!

Share

Comments are closed.